REZEPT: Das Apfelkuchen must have

One comment
„Ich glaub ich bin verliebt“ – und zwar in meinen selbst gemachten gesunden Apfelkuchen!
Er ist zwar nicht „Low carb“ oder „vegan“ aaaaber es sind nur natürliche & gesunde Zutaten im Kuchen und er schmeckt wahnsinnig gut! Sogar so gut, dass ich ihn gefühlt im Wochentakt und zu jeder Einladung oder Familienfeier backe.
Ein Grund, ihn euch heute vorzustellen:

Zutaten für den Apfelkuchen

Apfelkuchen Blogeintrag

Der Kuchenteig:

2       Eier

4 EL Kokosöl

100g Dinkelmehl

30g Haferflocken

40g geriebene Mandeln

4 EL Leinsamenschrot

2 EL Kokosblütenzucker (oder normaler Zucker, wie ihr wollt)

1 Pk. Vanillezucker

2 TL Backpulver

eine Prise Zimt

Zubereitung

  1. Kokosöl in einem Topf zum Schmelzen bringen.
  2. Die trockenen Zutaten (Dinkelmehl, Haferflocken, geriebene Mandeln, Leinsamenschrot, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Zimt) in eine große Schüssel geben und vermischen.
  3. Die flüssigen Zutaten (Koksöl und Eier) hinzufügen und die Mischung mit einem Schneebesen gut vermengen.
  4. Eine Backform mit Kokosöl einfetten und den Kuchenteig hineingeben und mit den geschnittenen Apfelspalten belegen
  5. Den Kuchen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen
Mein Kuchen ist super schnell und kinderleicht gebacken und dass kann sogar ich als  eigentlicher Back-Muffel definitiv bestätigen! 🙂
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken & gutes gelingen!

 

1 comments on “REZEPT: Das Apfelkuchen must have”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s