Reisetagebuch New York – Teil 2

One comment

Tag 4 – Shoooooppig!

YES! – endlich ist es soweit! Wir gehen shoppen. Nun ja, wir haben eigentlich die letzten Tage auch schon die Augen offen gehalten für das eine oder andere Schnäppchen, aber so richtig gefunden haben wir die erst, als wir mit dem größten Teil des Sightseeing fertig waren.

New York hat viele viele Shoppingmöglichkeiten von „cheap“ bis „very expensive“… Wer also auf Schnäppchenjagt ist, sollte die Augen gut offen halten.

Was ich euch definitiv empfehlen kann ist das Macy’s. 

Dort kann man wirklich gute Schnäppchen, vor allem bei gewissen amerikanischen Marken wie Levis, Calvin Klein, Michael Kors, MAC, Apple usw. machen. Natürlich finden sich auch hier sämtliche Designermarken wieder. Aber das Macy´s ist definitiv einen Besuch wert!!
Was uns beide als „Hilfiger-Fans“ extrem enttäuscht hat war Tommy Hilfiger allgemein in New York… Sämtliche besuchten Stores haben nicht wirklich was preiswerteres oder geschweige denn die Hilfiger Denim Label’s auf Lager gehabt… War quasi ein Totalreinfall (Obwohl das Label ja aus New York City stammt).

Aaber dafür habe ich ordentlich bei Levis zugeschlagen, dort bekommt man eine Jeans für gerade mal 40$!!! Bei Michael Kors hab ich mir eine Handtasche gekauft, die ich ja eigentlich schon sehr lange beobachte. Und die hat in New York einfach mal fast 50€ weniger gekostet als hier in good  old Germany…

Aber das beste Schnäppchen hat mir der Sale bei Calvin Klein beschert!! Eine super schicke Handtasche, die normalerweise 230$ kostet für läppische 75$!!!!! Wie geil ist das denn bitte????

Nach unserem erfolgreichen Shoppingtrip sind wir spontan noch auf das Empire State Building. Das liegt keine 10 Minuten zu Fuß entfernt vom Macy´s. Da es schon etwas später war und die Sonne am untergehen war, konnten wir die Stadt quasi bei Nacht von oben bestaunen. Die New Yorker Skyline bei Nacht – was für ein Anblick!!! Da sind dann auch die knappen 2 Stunden Wartezeit schnell wieder aus dem Kopf – oh Mann wir wollen wieder zurück…

Tag 5  – Brooklyn Bridge und Watertaxi

Wir sind heute mal etwas früher aufgestanden und mit der U-Bahn nach Brooklyn gefahren, um auf die Brooklyn Bridge zu gehen.

Natürlich haben wir zu aller erst Fotos gemacht (wie soll das bei uns auch anders sein).

Hier hatten wir auch großes Glück, dass wir zur richtigen Uhrzeit da waren, da somit der Massentourismus noch nicht begonnen hat und wir so die wunderbare Aussicht nach Brooklyn und Manhatten genießen konnten.

Anschließend maschierten wir zum „Pier“ und sind dort in ein Wassertaxi eingestiegen und über den East und Hudson River direkt an der Freiheitsstatue vorbei gefahren! Eine Hammer Aussicht war das!!! Zu Wasser konnten wir die tolle Aussicht richtig entspannt genießen. Es war einfach nur ein unbeschreibliches Gefühl… Richtig „Sex and the City Like“ 🙂

Den Rest des Tages haben wir dann eher im Kühlen verbracht, denn mit zunehmender Zeit wurde es in New York immer heißer.

Tag 6 – Goodbye America… Hello Germany

Heute ging es für uns LEIDER wieder zurück nachhause 😦

Den letzten Tag haben wir noch versucht etwas zu genießen da unser Rückflug erst am späten Abend ging. Wir schliefen aus, holten uns wieder Frühstück bei Pick a Bagel und frühstückten gemütlich im Central Park.

Anschließend marschierten wir wieder zurück ins Hotel um auf unseren bestellten Shuttle zu warten da wir vier Stunden vor Abflug am Flughafen seien wollten… Tja daraus wurde dann leider nichts! Fast hätten wir unseren Flug wegen des Transers verpasst.. Einen Tag vorher waren die Portiers in unserem Hotel so freundlich und haben für uns bei der Gesellschaft angerufen und unseren Shuttle für Ortszeit 03:20 p.m. gebucht… Wir verliesen uns darauf und wartetn wie gesagt in der Hotellobby auf unseren Transer. Als jedoch schon mehr als 40 Minuten vergangen waren, beschlossen wir nochmal bei der Gesellschaft anzurufen und mal nachzufragen warum wir so lange warten müssen. Der freundliche Portier hat wieder für uns angerufen und nachgefragt warum noch keiner da ist um uns abzuholen. Die Antwort der Zentrale: „Wir stehen erst um 04:20 p.m. drinnen und sollen noch kurz warten der Shuttle ist gleich da“ Wir dachten uns dann na gut kann ja mal passieren dass eventuell etwas vertauscht wurde.

Also warten wir einfach nochmal ist ja gleich soweit und zeitlich gehts auch gerade noch. Wir warteten und warteten und es kam schon wieder niemand, um uns abzuholen.

Schön langsam wurden wir auch immer nervöser da wir ja eigentlich mindestens 3 Stunden eher am Flughafen seien müssen. Der Portier hat natürlich auch mitbekommen dass niemand gekommen ist und sofort nochmal bei der Gesellschaft angerufen, aber es ging einfach niemand mehr ans Telefon.

Nun hatten wir ein ziiiiemlich großes Problem wie kommen wir „as soon as possible“ zum Flughafen ohne unseren Flug zu verpassen da wir mittlerweile knapp zwei Stunden auf unseren Transfer gewartet haben.

Zum Glück hat uns dann der Portier eine Transfer bestellt, der uns in windeseile zum Flughafen gebracht har, wir jedoch 70$ zahlen mussten..

Naja wir waren dann im ersten Moment nur noch froh, dass wir es gerade noch rechtzeitig geschafft haben unseren Flug zu bekommen.

Ziemlich übermüdet und mit einem Zwischenstop in Island sind wir wieder wohlbehalten in München angekommen, wo auch schon der Rudi gewartet hat um uns abzuholen.

Mit reichlich Jetlag und vielen tollen und unvergesslichen Eindrücken sind wir nun wieder zuhause und träumen schon vom nächsten Urlaubsabenteuer… Vielleicht auch bald wieder mal in New York City…

Eure Weltenbummler Stephanie & David

Hier gehts zum Reisetagebuch Teil 1

1 comments on “Reisetagebuch New York – Teil 2”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s