John Reed Fitness Salzburg – Get Strong

Keine Kommentare

No Pain, no Gain – würde der gemeine Fitnessfreak sagen. Ist ja auch richtig so. Wer nicht bereit ist etwas zu investieren, der kann natürlich nichts erreichen. Genug der Moralpredigt… 😉 Wisst ihr was uns echt richtig Spass macht? Mal über den Tellerrand zu blicken und andere Fitnessstudios ausprobieren. Kostenloses Probetraining sei Dank! Wir haben ja schon vor längerem vom Konzept der Fitnessstudiokette „John Reed“ gehört, nur waren solche Studios immer sehr schwer zu erreichen und meist mit einem langen Anfahrtsweg verbunden.

Aber zum Glück wurden unsere Gebete erhört und siehe da, in Salzburg (ca. 50 Minuten mit dem Auto entfernt) hat ein John Reed Fitnessstudio eröffnet!!! Also nix wie hin. Zusammen mit 2 Freunden sind wir dann gestern Vormittag mit der Sporttasche unterm Arm aufgebrochen und voller Erwartung ins Nachbarland gefahren.

Vom Konzept her ist die John Reed Kette etwas für diejenigen, die gerne gute Musik zum Training hören, um auf Höchstleistung zu kommen. John Reed verbindet Fitness mit guter Musik und Urban Industrial Design. Von Außen muss man sagen, ist das Studio nicht sehr einladend… Wenn man es nicht kennt/weiß, würde man wahrscheinlich nicht reingehen. Das innere entschädigt aber voll und ganz!! Im Komplex eines alten Kinogebäudes erstreckt sich (zumindest hier in Salzburg) ein Fitnesstempel über 4 Stockwerke mit einem „Cardio-Kinosaal“. Da waren wir erst einmal richtig baff!!! Wie schnell man sich da verlaufen kann…

Von den Sportgeräten her findet man alles, was man braucht, um ausgiebig trainieren zu können. Im obersten Geschoss befinden sich die Kraftstations mit Hantelbänken und den Seilzugtürmen. Ein Stockwerk tiefer steht TRX auf dem Programm. von hieraus kann man entweder direkt ins „Cardio-Kino“ gehen, oder über eine Treppe nach oben oder unten gehen. Es gibt sogar eine eigenen „Ladys Area“, die speziell auf das weibliche Workout zugeschnitten ist und entsprechende Geräte für „Bauch/Beine/Po“ bietet. Es gibt auch immer wieder kleinere Ruhebereiche, wo man sich nach dem Training ein bisschen zurückziehen kann. Die Umkleiden sind groß, was jedoch für die Spinds darin nicht so zutrifft. Hier passt nicht gerade viel hinein. Wenn großer Andrang ist, sind 3 Duschen in der Umkleide wahrscheinlich auch etwas wenig… Ein weiterer etwas negativer Aspekt, der uns aufgefallen ist: Es gibt nix zu Trinken (zumindest haben wir nix entdeckt…)!! Positiv dagegen ist, dass man Automaten mit einer sehr guten Auswahl an Fitnessprodukten (Fitnessriegel, Proteine, Handtücher, etc.) gegen Bezahlung nutzen kann. Hier haben wir konnten wir natürlich nicht ohne Riegel rausgehen 😉

Alles in Allem ein super gelungenes Konzept!! Würden wir in Salzburg (und Umgebung) wohnen, wäre es sicher unsere erste Wahl beim Fitnessstudio. Leider kann man nur ein einziges Mal ein kostenloses Probetraining machen… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s