Instand Pictures – Momente festhalten

13 Kommentare

Wie war das Früher? Als das Fotografieren noch ziemlich langatmig war. Viele kennen das ja schon gar nicht mehr. Man fotografiert etwas, ohne zu wissen: Ist das jetzt gut geworden? Hat der Fokus gepasst? Habe ich geblinzelt? Oder doof geguckt? Ja Früher musste man auch erst einmal den Film vollschießen und warten bis er entwickelt war…

2018_03_06_Fujifilm Instax-112018_03_06_Fujifilm Instax-82018_03_06_Fujifilm Instax-4

Aber es hatte ja auch irgendwie was besonderes! Etwas überraschendes. Heutzutage werden täglich sooooviele Bilder aufgenommen. Man hat ja quasi die (Handy-) Kamera immer dabei. So hektisch wie das Leben manchmal ist, so hektisch wird leider auch meistens fotografiert. Geht uns nicht anders. Man sollte sich dafür einfach mehr Zeit nehmen, den Moment einfangen.

Möchte man beides vereinen – kurze Wartezeit, aber trotzdem besondere Momente einfangen – dann gab es früher wie heute die Sofortbildkamera. Ja die gibt’s heute (wieder) noch!! Sind mega trendy und machen ultra viel Spaß. Seit 2 Wochen gehört eine solche nun auch zu unserem „Kameraarsenal“. Die Idee war, dass wir einfach wieder mehr gedruckte Bilder haben wollten, vor allem, da wir seit gut einem Monat in unserer neuen Wohnung wohnen (dazu kommt demnächst ein eigener Blogpost) und noch wenige Bilder dafür haben. Gut, die Bilder sind jetzt nicht groß, aber hier besteht der Gedanke, eine schöne Fotocollage mit den Bildern der Sofortbildkamera zu bauen. 😉

2018_03_06_Fujifilm Instax-2

Die Bedienung ist super einfach und wirklich für Jedermann verständlich. Film auspacken, einsetzen, Kamera einschalten und los geht’s… Ungewohnt ist es am Anfang, wenn man wieder durch einen kleinen Sucher gucken muss. Wenn man aber mit großen Spiegelreflexkameras unterwegs ist, dann gewöhnt man sich ganz schnell dran. Die Spannung steigt natürlich, wenn das Bild rauskommt und ganz langsam beginnt, sich zu entwickeln!! 🙂

Es gibt auch wie früher verschiedene Filme zum einlegen: Schwarz-Weiß, Farbig, mit Mustern außenrum, usw… Einziger Knackpunkt: Ein Film mit 10 Bildern kostet sage und schreibe 10€. Ganz schön happig. Auch deswegen sollte man sich die Zeit zum fotografieren nehmen und genau überlegen, was man fotografiert. Aber und auch gerade die Schnappschüsse sind es, die diese Kamera zum echten Begleiter für uns macht.

 

13 comments on “Instand Pictures – Momente festhalten”

    1. Liebe Petra,
      die Hellblaue wäre auch schön gewesen für uns. Aber da hat der David irgendwie was dagegen gehabt 😉
      Viel Spaß mit Deiner Sofortbildkamera!! Und mach ganz viele viele Fotos damit😊
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  1. Diese Kamera sah ich zum ersten Mal, als wir vor einigen Wochen zu einer Hochzeit eingeladen waren. Das Paar wünschte sich ein Bild von jedem Gast, und das wurde sogleich in ein Erinnerungsbuch eingeklebt, und mit persönlichem Kommentar versehen. Die Idee fand ich toll.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s