Gesunde Fette, die wir zu uns nehmen

5 Kommentare

Hallo ihr Lieben. Wir hoffen, Eure Woche war etwas stressfreier als unsere. Leider gibt es solche Wochen. Momentan etwas zu oft für unseren Geschmack. Zum Glück hat uns die Grippewelle nicht sooo stark erwischt wie viele andere. Hier ist die Ernährung ein besonders wichtiger Bestandteil des Immunsystems.

Die Gesunde Ernährung und gesundes Kochen hat natürlich sehr sehr viel mit der Auswahl der Zutaten zu tun. Bei uns wird eigentlich (möglichst) immer frisch gekocht. Zu Fertigsoße usw. greifen wir nur im äußersten Notfall, wenn es zeitmäßig gar nicht mehr anders geht. Auch bei den „Fetten“ und „Ölen“ achten wir auf gesunde und nährstoffreiche Lieferanten. Heute wollen wir Euch unsere Wichtigsten kurz vorstellen:

Kokosöl:

Wie Ihr in unserem Blogpost „Wunderwaffe Kokos“ nachlesen könnt, verwenden wir das Kokosöl hauptsächlich zum Braten von asiatischen Speisen. Es eignet sich aber auch für viele andere Anwendungen. Wenn Ihr mehr zu Kokos erfahren wollt, dann klickt auf den Link oben.

2018_03_17_Gesunde Fette-16

Olivenöl:

Wahrscheinlich DER „Allrounder“ in unserer Küche! Zum Braten, für Salate, mediterrane Küche und zum Verfeinern von vielen leckeren Speisen unser Hauptöl. Wir verwenden es in der reinen Form oder in verschiedenen Geschmacksrichtungen (Oregano, Ingwer, Chilli). Wichtig beim Olivenöl: Achtet auf die Qualität des Öls.

Nüsse:

Sehr gute Fett- und Nährstofflieferanten. Walnüsse, Cashewkerne, Mandeln, Lein- und Chia-Samen liefern viele gesättigte und vor allem ungesättigte Fettsäuren (die der Körper nur von außen bekommt). Erdnüsse sind im Fitnessbereich gute Energielieferanten und stehen bei uns nach dem Training auf dem Tisch.

2018_03_17_Gesunde Fette-18

Avocado:

Leider habe ich die Avocado auf den Bildern vergessen. Dennoch gehört sie als wichtiger Bestandteil zu unserem wöchentlichen Speiseplan. Ob zum Frühstück, im Salat, oder auf das Abendbrot als leckerer Aufstrich. Die Avocado passt zu vielen Gerichten. Liefert Energie und ist sehr gesund.

Zu guter Letzt gibts für Euch noch ein kleines #schnellundlecker zur Avocado 😉                                      Gesundes Avocado-Pesto (Vegan):

Eine Avocado aushölen und in einer Schüssel Kleinstampfen. Dazu Walnüsse mit einem Mörser zerkleinern und dazugeben. Einen Teelöffel Olivenöl, etwas Saft einer frischen Zitrone unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Basilikum (Gewürz oder noch besser frische Basilikumblätter klein geschnitten) würzen und abschmecken. Suuuuper Lecker als Brotaufstrich!!! 🙂

2018_03_18 Avocado Pesto-2

5 comments on “Gesunde Fette, die wir zu uns nehmen”

  1. mmmh, lecker Avocado-Pesto, dank für das Rezept.

    Olivenöl ist mein Favorit. Wir haben schon viele verschiedene ausprobiert (am liebsten natürlich im Urlaub in Italien vor Ort probiert und mitgebracht) und jedes schmeckt anders. Unser schönstes Erlebnis war auf Sizilien in eine winzigen Dorf: ein wirklich alter Mann in einem wunderbaren Laden bot uns Olivenöl in einem kleinen Becher zum Trinken an und erzählte uns mit begeisterem Strahlen in den Augen, dass er das jeden Tag trinken würde – für die Gesundheit. Ehrensache, dass wir uns dort eingedeckt haben:-).

    Liebe Grüße Andrea

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s