#selfmade – Wir hängen endlich unsere Rubbelweltkarte auf

6 Kommentare

Zugegeben, diese Karte ist ein Geschenk von Davids kleinem Bruder Elias. Von daher ist diese Karte jetzt nicht unbedingt selbstgemacht. Aaaaber, wir wollten sie, auch weil sie sooo schön und so ein tolles Geschenk ist, entsprechend in Szene setzen! 🙂 Dazu haben wir uns überlegt, wie sie am Schönsten an der Wand in unserer neuen Wohnung wirkt. Dazu geben wir Euch hier ein kleines #selfmade Tutorial in ein paar einfachen Schritten.

Die Materialien:
  • Weltkarte zum freirubbeln
  • MDF Platte
  • Tonpapier (Wir haben uns für Schwarz entschieden)
  • Sprühkleber
  • Akkuschrauber
  • Bohraufsätze
  • Dübel (Abhängig von Eurer Wand)
  • Schrauben
  • Bleistift
  • Meterstab
  • Wasserwaage
  • Evtl. Bohrmaschine (Je nach Wand)
Bauanleitung

Zu aller erst: Wir sind handwerklich nun wirklich nicht sooo begabt, wie das hier jetzt aussieht. Aber wenn man eine Idee hat und die richtigen Werkzeuge, dann sollte das auf jeden Fall nicht so schwer fallen.

Die MDF Platte ist etwas größer als die Weltkarte, weshalb wir uns für dazwischen die Variante mit dem Tonpapier überlegt haben, um die (nicht wirklich) schöne Platte „unsichtbar“ zu machen. Als erstes bohren wir an den 4 Ecken der Platte die Löcher für die später folgenden Schrauben. Dazu messen wir mit dem Meterstab von den Kanten ca. 2-3cm nach innen und ziehen mit dem Bleistift 2 Striche. dort, wo sie sich kreuzen, werden anschließend die Löcher mit einem Holzbohraufsatz gebohrt.

Nun messt Ihr die Höhe, in welcher Euer Wandbild später hängen soll, an Eurer Wand ab und legt die Platte an. Mit der Wasserwaage wird die Platte nun genau gerade angelegt. Jetzt zeichnet Ihr mit dem Bleistift durch die gebohrten Löcher an der Platte die Stellen an, die dann für die Dübel in die Wand gebohrt werden sollen.

Platte wegnehmen und die Löcher vorbohren. Bei uns geht das mit dem Akkuschrauber, da wir eine Trockenbauwand haben. Bei Mauerwerk werdet Ihr auf jeden Fall einen Schlagbohrer benötigen. Die Dübel anschließend eindrücken.

Jetzt gehts daran, das Tonpapier und die Karte auf die MDF-Platte zu bekommen. Unser Tipp, dass man die Schraubköpfe später nicht sieht: Mit dem Sprühkleber die Ecken aussparen, damit das Tonpapier hier noch nicht klebt und man es noch leicht anheben kann. Dann solltet Ihr die Weltkarte genau mittig auf die mit Tonpapier beklebte Platte aufkleben. Der Sprühkleber sorgt dafür, dass es später keine „Klebewellen“ oder „Klebehügel“ gibt und alles schön glatt ist.

Nachdem alles schön getrocknet ist, wird das Kunstwerk nun an die Wand geschraubt. Jetzt noch etwas Kleber auf die Ecken des Tonpapiers, festdrücken und schon „schwebt“ Euer Bild an der Wand. 🙂

Nun wünschen wir Euch ganz ganz viel Spaß beim nachbasteln 😉

2018_03_26_Rubbelweltkarte-42018_03_26_Rubbelweltkarte-72018_03_26_Rubbelweltkarte-102018_03_26_Rubbelweltkarte-82018_03_26_Rubbelweltkarte-112018_03_26_Rubbelweltkarte-122018_03_26_Rubbelweltkarte-142018_03_26_Rubbelweltkarte-132018_03_26_Rubbelweltkarte-182018_03_26_Rubbelweltkarte-16

6 comments on “#selfmade – Wir hängen endlich unsere Rubbelweltkarte auf”

  1. Wha ich habe seit inzwischen über nem halben Jahr auch eine solche Karte zuhause liegen! Ich hatte auch überlegt sie auf eine Holzplatte zu bringen um sie in Szene zu setzen, danke für die tolle Anleitung, nun bin ich wieder motiviert das Projekt mal anzugehen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s